Sitzlust statt Sitzfrust!
Sitzen bei der Arbeit und anderswo

Sitzen ist nicht wirklich ein Problem, Dauersitzen allerdings schon. Denn der Mensch ist eigentlich für die Bewegung konzipiert. Ohne Bewegung leidet nicht nur das Herz-Kreislauf-System, auch der Stütz- und Bewegungsapparat nimmt Schaden. Insofern verwundert es nicht, dass Krankheiten des Muskel-Sklelett-Systems regelmäßig an der Spitze der Arbeitsunfähigkeitstage-Statistik auftauchen.

Wie man auch bei sitzenden Tätigkeiten gesund bleibt, was man für seinen Rücken tun kann und warum das sinnvoll ist, welches Sitzmobiliar ergonomisch geeignet ist und welches man besser stehen lässt – diesen Fragen ist KONTEXT hier ebenso nachgegangen wie den biomechanischen und medizinischen Aspekten des Sitzens. Herausgekommen ist eine unterhaltsame Broschüre, die das Thema Sitzen umfassend in historischer, kultureller, arbeitsmedizinischer und nicht zuletzt ergonomischer Perspektive beleuchtet.

Auftraggeber: Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)
Job: Konzeption, Text, Gestaltungsidee